Kündigungsschreiben Private Gründe

Es gibt manchmal vielfältige Gründe, warum man ein Arbeitsverhältnis kündigen möchte. Oft werden private Gründe dafür verantwortlich gemacht. Das können zum Beispiel mangelnde Perspektiven, Karriere oder gesundheitliche Gründe sein. Wie muss eine solche Kündigung erfolgen und was muss beachten werden? In den folgenden Abschnitten finden Sie einen detaillierte Übersicht.

1. Wie erfolgt die Kündigung?

Es handelt sich um ein normales Arbeitsverhältnis. Jetzt kommt es darauf an, wie lange der Arbeitnehmer bereits dem Unternehmen angehört (Angehörigkeit vor dem 25. Lebensjahr wird nicht berücksichtigt).

Je nach Zugehörigkeitsdauer ist auch die Kündigungsfrist einzuhalten.

Die Kündigung erfolgt mit einer ordentlichen Kündigung.

2. Gesetzliche Grundlage

Im Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 622, BGB) ist angegeben, dass die Kündigung mit einer Frist von x-Monaten zum Ende des Kalendermonats zu erfolgen hat. Die Kündigungsfrist richtet sich nach der Dauer der Zugehörigkeit zum Unternehmen.

3. Was muss bedacht werden?

Ordentliche Kündigungen (also Vertragskündigungen unter normalen Umständen) unterliegen bestimmten Regularien.

Folgendes muss beachtet werden:

  • Kündigung unterliegt den gesetzlichen Kündigungsfristen, diese beträgt  x-Monate zum Ende des Kalendermonats.
  • die Kündigungsfrist kann von einem Monat (Zugehörigkeit bis zwei Jahre) bis zu sieben Monaten (Zugehörigkeit von 20 Jahren und mehr) betragen
  • es gelten die gleichen Rahmenbedingungen wie bei einer Kündigung durch den Arbeitgeber

4. Zusammenfassung

ordentliche Kündigung eines Arbeitsverhältnisses auf wegen Arbeitsplatzwechsel = Kündigung, die unter Berücksichtigung der Kündigungsfristen erfolgen kann

Fristen

  • es bestehen nach  § 622 Bürgerliches Gesetzbuch Kündigungsfristen von einem Monat bis zu sieben Monaten

Vorgaben

  • schriftliche Kündigung unter Angabe von Gründen

DOWNLOAD Kündigungsschreiben für Private Gründe

Unter folgenden Download-Link können Sie ein Vorlage herunterladen: