Kündigungsschreiben während der Probezeit

Manchmal passt es einfach nicht. Das Arbeitsumfeld, die Arbeitskollegen oder auch die Arbeit selbst sind nicht mit den eigenen Vorstellungen von einer angenehmen Arbeit konform. In diesem Fall kann eine Kündigung bereits in der Probezeit erfolgen. Was gibt es zu beachten und wie muss die Kündigung erfolgen? Alles Wissenswerte in den folgenden Abschnitten.

1. Wie erfolgt die Kündigung?

Es handelt sich um ein normales Arbeitsverhältnis. Da die Kündigung bereits in der Probezeit erfolgt, müssen keine Gründe angegeben werden und es muss nur eine Kündigungsfrist von zwei Wochen beachten werden.

Die Kündigung erfolgt mit einer ordentlichen Kündigung.

2. Gesetzliche Grundlage

Im Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 622, BGB) ist angegeben, dass die Kündigung mit einer Frist von zwei Wochen  zu erfolgen hat.

3. Was muss bedacht werden?

Ordentliche Kündigungen (also Vertragskündigungen unter normalen Umständen) unterliegen bestimmten Regularien.

Folgendes muss beachtet werden:

  • Kündigung unterliegt den gesetzlichen Kündigungsfristen, diese beträgt  zwei Wochen bei einer Aufhebung des Arbeitsvertrages während der Probezeit
  • es müssen keine Gründe angegeben werden
  • es gelten die gleichen Bestimmung wie bei einer Kündigung von Seiten des Arbeitgebers

4. Zusammenfassung

ordentliche Kündigung eines Arbeitsverhältnisses während der Probezeit= Kündigung, die unter Berücksichtigung einer zweiwöchigen Kündigungsfrist erfolgen kann

Fristen

  • es besteht nach  § 622 Bürgerliches Gesetzbuch eine Kündigungsfrist von zwei Wochen

Vorgaben

  • schriftliche Kündigung ohne Angabe von Gründen

DOWNLOAD Kündigungsschreiben in der Probezeit

Unter folgenden Download-Link können Sie ein Vorlage herunterladen: