Kündigungsschreiben für einen Minijob

Bei einem Minijob gelten genauso arbeitsrechtliche Bestimmungen, wie bei anderen Arbeitsverhältnissen. Gleiches gilt für die Kündigung eines solchen Arbeitsvertrages. Was man beachten muss und wie man richtig kündigt, erfahren Sie in den folgenden Passagen.

1. Wie erfolgt die Kündigung?

Da es sich hierbei um ein besonderes Arbeitsverhältnis handelt, was auch geringfügiger Beschäftigung basiert, gelten hier die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen aus § 622 des Bürgerlichen Gesetzbuch.

Dies geschieht mit einer ordentlichen Kündigung.

2. Gesetzliche Grundlage

Im Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 622, BGB) ist angegeben, dass die Kündigung mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende des Kalendermonats zu erfolgen hat.

3. Was muss bedacht werden?

Ordentliche Kündigungen (also Vertragskündigungen unter normalen Umständen) unterliegen bestimmten Regularien.

Folgendes muss beachtet werden:

  • Kündigung unterliegt den gesetzlichen Kündigungsfristen, diese beträgt  vier Wochen zum 15. oder zum Ende des Kalendermonats

4. Zusammenfassung

ordentliche Kündigung eines Arbeitsverhältnisses auf geringfügiger Basis (Minijob) = Kündigung, die von beiden Vertragspartner unter Berücksichtigung der Kündigungsfristen erfolgen kann

Fristen

  • es besteht nach  § 622 Bürgerliches Gesetzbuch eine Kündigungsfrist von vier Wochen

Vorgaben

  • schriftliche Kündigung

DOWNLOAD Kündigungsschreiben für einen Minijob

Unter folgenden Download-Link können Sie ein Vorlage herunterladen: